Wirkungstest vom Feinsten

Wirkungstest vom Feinsten
11. Feb 21:48 2020 von Thomas Janas

Neulich kam meine Tochter Lilly zu Besuch. Lilly ist neun Jahre alt und heißt eigentlich Lilly Jil. An guten Tagen besteht sie darauf. An Schlechten auch. Lilly ist herzerfrischend ehrlich. Als sie vier Jahre alt war, meinte sie mal auf der Diele im Vorbeigehen mit ernster Miene: „Papa, Du musst unbedingt abnehmen.“ Auf meine Frage „Wieso?“ entfernte sie sich theatralisch ein paar Schritte von mir, zeigte mir ihr Profil mit wirklich übertrieben herausgestrecktem Bauch, formte, als würde das noch nicht ausreichen, in Zeitlupe eine riesengroße Weltkugel vor ihrem Bäuchlein und lies mich baff stehen.

Es war einer jener Tage, an dem ich mir, meine Stirn die Schreibtischplatte küssend, den Kopf über Leben und Tod aktueller Entwürfe zerbrach. „Lol! Das ist ja cool! Und das hier find ich blöd.“ Mit rotem Fleck auf der Stirn schaute ich meine Kleine erstaunt an. Sollte sie mit ihren kindlich zwangfreien Betrachtungsweisen den schleichenden Weg meiner Grübeleien verkürzen und den Sieger schnellstens zum Triumph der Entscheidung verhelfen? „Warum gefällt Dir das denn?“ „Weils mir gefällt!“ Na gut, nächster Versuch: „Und warum gefällt Dir das hier nicht so sehr?“ „Das hab ich nicht gesagt.“ „Ok, warum findest Du das blöd?“ „Weiß nicht.“ Das Siegertreppchen ist gerade eben wieder hinterm Horizont verschwunden, der pünktliche Feierabend wohl auch. 

Mal irgendwann etwas von Mimikresonanz gelesen, habe ich plötzlich eine Idee. Schnell sind die Entwürfe auf Pappen geklebt, der Besucherstuhl mir gegenüber zur Richterbank erkoren und eine im wahrsten Sinne des Wortes stillschweigende Vereinbarung getroffen. Ich zeige, stelle Fragen und Lilly bewertet ausschließlich mit ihrem herzerfrischendem Gesicht. „Cool?“ Grinsen. „Und das hier?“ Finstere Miene. "Würdest Du das so kaufen?“ Heftiges Kopfschütteln. „So vielleicht?“ Ihre Ohren bekommen Besuch.

Nach unzähligen Fragen schließlich halte ich noch zwei Pappen in der Hand. Richterin Lilly tötet mit Blicken nach links und schenkt ihr Herz über ihre strahlenden Augen der rechten Pappe. Geschafft! Äußerst zufrieden werfe ich die Verlierer in den Papierkorb, reibe meine Stirn und gehe mit Lilly ein groooßes Eis essen.


  Tags:
  Kategorie:

Über den Author

Thomas Janas
Thomas Janas

Thomas Janas, Mediendesigner, ist Inhaber der Agentur anadeum Digitale Medien. Innerhalb der anadeum verantwortet er die Bereiche Kreation und Webentwicklung. Privat ist er in die Passagierschifffahrt vernarrt und lebt seitdem seinen Traum an der Ostseeküste an einem idylllischen Plätzchen in der Hansestadt Stralsund.

Das könnte Sie auch interessieren

Kindergeburtstag feiern!

Kindergeburtstag feiern!

Kindergeburtstage zählen wohl in jeder Familie zu den Höhepunkten des Jahres und rufen bei allen Familienmitgliedern Aufregung hervor.
 Die Kids freuen sich über einen Tag voller Aufmerksamkeit, Freunde und eine großartige Party,

10 Tipps, damit Ihre Kinder Obst und Gemüse lieben

10 Tipps, damit Ihre Kinder Obst und Gemüse lieben

Kinder orientieren sich an ihren Eltern. Wer also seinem Kind Gemüse und Obst näherbringen möchte, sollte auch selbst zu gesunder Frischkost greifen.

Hilfe, mein Kind raucht!

Hilfe, mein Kind raucht!

Ein Teenager, der in noch jungem Alter zur umgangssprachlichen Kippe greift, schockiert die Eltern. Doch wie können Eltern damit umgehen?