Gutshäuser und Schlösser in Mecklenburg-Vorpommern

Gutshäuser und Schlösser in Mecklenburg-Vorpommern
20. Jun 12:06 2019 von Thomas Janas

Gutshäuser und Schlösser bieten den Rahmen, die Gegenwart in historischer Kulisse zu genießen. In Mecklenburg-Vorpommern treffen bei vielen Prunkbauten Natur und Geschichte aufeinander. Mit seinen zahlreichen Schlössern und Gutshäusern bietet Mecklenburg-Vorpommern seinen Gästen die Gelegenheit, majestätisch zu residieren, ausgelassen zu feiern und auf hohem Niveau zu entspannen. Hinzu kommt, dass viele kulturelle Veranstaltungen anspruchsvoll vor historischer Kulisse in Szene gesetzt werden. Gutshäuser und Schlösser in Mecklenburg-Vorpommern ermöglichen atemberaubende und zugleich hochwertige Eindrücke zu unterschiedlichen Anlässen.

Schloss Hohendorf

Bei Schloss Hohendorf handelt es sich eigentlich um ein Herrenhaus. Der Ort liegt ungefähr 15 Kilometer nördlich von Stralsund in Vorpommern. Optisch überzeugt Schloss Hohendorf mit einem imposanten Anblick. Das zweistöckige Gebäude verfügt über ein Zinnenturm und wird aktuell umgebaut.

Das Schloss wird durch den Umbau zu einem Wohngebäude umfunktioniert. Innerhalb des Gebäudes sind 33 Wohneinheiten geplant. Schloss Hohendorf wird aber auch nach den Modernisierungsarbeiten für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Neben den Wohneinheiten sollen auch eine Bar und ein Veranstaltungssaal in Schloss Hohendorf realisiert werden. Im Rahmen einer Partnerschaft mit der Hochbegabtenförderung der Universität Rostock sollen im Schloss auch klassische Konzerte stattfinden.

Gutshaus Alt Guthendorf

Erstmalig erfolgte im Jahr 1210 eine urkundliche Erwähnung von Gutshaus Guthendorf. Der historische Bau ist zwischen Stralsund und Rostock gelegen und befindet sich im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.

Neben einem komfortablen und kurzen Zugang zur Ostsee zeichnet sich das Gutshaus durch zwei gemütliche Appartements aus, welche für einen Kurzurlaub reserviert werden können. Vom Gutshaus Alt Guthendorf lohnt sich auch ein Ausflug in die Natur sowie ein Trip zum bekannten Vogelpark Marlow, der nur 3 Kilometer vom Gutshaus entfernt ist.

Schloss Ulrichshusen

Schloss Ulrichshusen befindet sich in Schwinkendorf im Landkreis Mecklenburger-Seenplatte. Das Schloss ist idyllisch auf einem Hügel am Südufer des Ulrichshusener Sees zu gelegen. Ulrichshusen ist insbesondere als einer der Hauptstandorte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bekannt. Die Festspiele finden während der gesamten Sommersaison im ganzen Bundesland statt.

Das ursprüngliche Herrenhaus bietet mit seiner natürlichen Umgebung eine ideale Atmosphäre, um den Alltag einmal hinter sich zu lassen. Darüber hinaus verfügt Schloss Ulrichshusen über großzügige Räumlichkeiten, welche Platz für Feiern, Treffen, Tagungen sowie weitere individuelle Veranstaltungen bieten.

Gutshaus Saunstorf

Bereits 1230 wurde das Gutshaus Saunstorf erstmalig urkundlich erwähnt. Das imposante Gebäude liegt in der Nähe der Hansestadt Wismar und bietet Besuchern die Möglichkeit, sich von Alltag und Stress zu lösen.

Seit Herbst 2010 verkörpert das Gutshaus einen klösterlichen Rückzugsort zur Einkehr. Das klösterliche, aber konfessionslose Konzept wird mit dem Komfort und den Annehmlichkeiten eines Hotels kombiniert. Auf diesem Weg haben Gäste die Möglichkeit, zu Ruhe und Muße zu finden. Nach einem Aufenthalt im Gutshaus Saunstorf sind die Gäste erholt, inspiriert und gestärkt für neue Herausforderungen.

  Tags:
  Kategorie:

Über den Author

Thomas Janas
Thomas Janas

Thomas Janas, Mediendesigner, ist Inhaber der Agentur anadeum Digitale Medien. Innerhalb der anadeum verantwortet er die Bereiche Kreation und Webentwicklung. Privat ist er in die Passagierschifffahrt vernarrt und lebt seitdem seinen Traum an der Ostseeküste an einem idylllischen Plätzchen in der Hansestadt Stralsund.

Das könnte Sie auch interessieren

Urlaub auf dem Darß

Urlaub auf dem Darß

Auf der Halbinsel genießen Urlauber eine traumhafte Lagunenumgebung, die in dieser Form und Farbenpracht einzigartig in Deutschland ist.

Urlaub auf Usedom im Frühjahr

Urlaub auf Usedom im Frühjahr

Usedom im Frühjahr ist alleine schon deswegen sehenswert, weil das Erwachen der Natur auf der Insel ein ganz besonderes Schauspiel ist.

Die Ostsee als Reiseziel

Die Ostsee als Reiseziel

Die deutsche Ostseeküste zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche Landschaft aus. Wenig Industrie und dafür umso mehr Natur. Viele Gebiete an der Ostsee werden von Seenlandschaften und großen Wiesen begleitet.

Elberadweg Teil 1: Von Böhmen nach Dresden

Elberadweg Teil 1: Von Böhmen nach Dresden

Bei Europas bedeutenden Flüssen denken wir schnell an Rhein, Donau, Maas, Rhone und Mosel. Doch die Elbe hat viel mehr zu bieten. Nicht umsonst zählt daher der Elberadweg zu den schönsten Fahrradstrecken überhaupt – und ist doch immer noch ein Geheimtipp.

Urlaub im Frühjahr an der Ostsee

Urlaub im Frühjahr an der Ostsee

Die Ostsee gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland.

Ostseeküstenradweg

Ostseeküstenradweg

Der Ostseeküstenradweg trägt die Bezeichnung D2 und führt auf 1055 Kilometer von Dänemark bis zur polnischen Grenze entlang der deutschen Ostsee.

Urlaub in Warnemünde

Urlaub in Warnemünde

Warnemünde bietet seinen Besuchern zahlreiche Möglichkeiten, mit dem Schiff die attraktive Umgebung des nördlichen Stadtteils von Rostock zu erkunden.

Sankt Perter-Ording

Sankt Perter-Ording

Sankt Peter-Ording besteht aus insgesamt vier Ortsteilen. Die Ortsteile gehen hierbei fließend ineinander über. Genau betrachtet reduziert sich die korrekte Bezeichnung der Gemeinde auf Sankt Peter.