Wie sinnvoll ist ein Blog für mein Unternehmen?

Wie sinnvoll ist ein Blog für mein Unternehmen?
11. Feb 18:20 2020 von Thomas Janas

Immer wieder werden wir mit der Frage konfrontiert, ob es als Unternehmen sinnvoll ist, einen eigenen Blog zu betreiben (und Mitarbeiter dafür „abzustellen“) oder ob es pure Zeitverschwendung ist und eine schick gemachte Webseite nicht vielleicht auch ausreicht. Nun, grundsätzlich ist es schon einmal positiv, wenn ein Unternehmen eine schicke Webseite hat! (Kleiner Einschub: Sollten Sie zu denjenigen gehören, die Ihre Webseite gerne mal „aufmöbeln“ lassen möchten oder sich entschieden haben, jetzt auch online gehen zu wollen, dann helfen wir Ihnen gerne weiter!)

 Ein Unternehmensblog, auch Corporate Blog genannt, ist quasi das Topping zur eigenen Webseite, da diese meist – einmal mit Inhalten versehen – sehr statisch geprägt ist. Selten kommen neue Unterseiten hinzu oder werden ausgetauscht. Ein Blog hingegen ist etwas, was mit „Leben“ gefüllt ist. In regelmäßigen Abständen werden Blogbeiträge hinzugefügt, die zum Ziel haben, den Stammlesern (und potentiellen Neukunden) die Möglichkeit zu bieten, sich über das Unternehmen in weiterem Sinne zu informieren. Richtig eingesetzt und gepflegt, kann es zur Wunderwaffe in der Außenkommunikation werden. Er erhöht die Glaubwürdigkeit bei Kunden, Kompetenzen können aufgezeigt werden und das sonst so „plastische“, starre Konstrukt einer Firma wird zu etwas Greifbaren, das im Idealfall auch noch informellen Mehrwert bietet. Wenn gewünscht, kann der Blog zudem eine Kommentarfunktion der Leser zulassen. Hierdurch besteht die Möglichkeit, dass eine Community entsteht, mit der Sie als Unternehmen kommunizieren können und auch müssen! Dies erhöht natürlich den potentiellen Arbeitsaufwand erheblich, kann unter Umständen aber auch großen Mehrwert bieten.

Wie ist es um die SEO-Kraft von Blogs bestellt?

 Auch hier können Sie, mit Geschick und etwas Manpower, einiges erreichen. Google & Co. sind rund um die Uhr dabei, neue Seiten in das bestehende Ranking (Resultatenliste bei Suchanfragen) zu integrieren. Wenn Sie zu denjenigen gehören, die immer neuen Content zum Indexieren schaffen, dann ist es umso besser, wenn Sie ganz oben „mitspielen“ wollen! Ganz wichtig dabei: Sollten Sie bereits einen Blog haben, dann überprüfen Sie (oder lassen Sie überprüfen), ob Ihr Blog responsive, also für mobile Endgeräte optimiert ist. Wenn Sie noch keinen Blog haben, dann achten Sie bitte darauf, dass der Webentwickler Ihres Vertrauens an die Bereitstellung einer mobilen Version denkt!

„Ich möchte einen Blog für mein Unternehmen.“ – Darauf sollten Sie achten!

 Nun, dass Ihr Blog responsive sein muss und regelmäßig (bitte nicht nur aller sechs Monate!) mit neuen Artikel bestückt werden sollte, hatte ich bereits erwähnt. Des Weiteren ist eine grundsätzliche SEO-Optimierung des Blogs nicht nur von Vorteil, sondern unabdinglich. Wichtig ist weiterhin, dass ein geeignetes CMS (Content-Management-System) hinterlegt ist, das benutzerfreundlich ist und in das Sie Ihre Beiträge und Bilder selbstständig (!) einfügen können. Wir als anadeum haben an dieser Stelle positive Erfahrungen mit Redaxo gemacht und verwenden das CMS grundsätzlich für Webseiten und Blogs. (Unsere Kunden danken es uns im Alltag sehr.)

 Wenn ich Sie inspirieren konnte, ebenfalls einen Blog für Ihr Unternehmen ins Leben zu rufen, jedoch noch ein „bunter Blumenstrauß voller Fragen“ in Ihrem Kopf herumwirbelt, dann scheuen Sie sich nicht, uns anzurufen oder uns eine E-Mail an post@anadeum.de zu schreiben! Gerne sind wir Ihnen auch bei der Erstellung des Blog und der anschließenden Pflege (z.B. der Erstellung von Blogbeiträgen, Themenfindung) behilflich.

Über den Author

Thomas Janas
Thomas Janas

Thomas Janas, Mediendesigner, ist Inhaber der Agentur anadeum Digitale Medien. Innerhalb der anadeum verantwortet er die Bereiche Kreation und Webentwicklung. Privat ist er in die Passagierschifffahrt vernarrt und lebt seitdem seinen Traum an der Ostseeküste an einem idylllischen Plätzchen in der Hansestadt Stralsund.

Das könnte Sie auch interessieren

Corporate Identity

Corporate Identity

Wie sicherlich jeder von uns unschwer erkennen kann, marschiert das Jahr 2020 mit großen Schritten in Richtung Frühjahr. Die Blätter der Bäume färben sich langsam hellgrün und schillern zum Teil in den brillantesten Farben. Die Natur zeigt uns ihr typisches Frühjahrs-Outfit.

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign

In den letzten Jahren ist Ihnen sicherlich auch schon einmal das Wort „responsive Webdesign“ über den Weg gelaufen, wenn Sie irgendetwas mit Webseitenerstellung bei Google gesucht oder sich mit Bekannten, Geschäftspartnern und Freunden unterhalten haben.