Liebesschlösser auf der ganzen Welt

Partnerschaft
Liebesschlösser auf der ganzen Welt

Wenn Liebe ewig verbindet

In allen größeren Städten sind sie längst ein gewohnter Anblick geworden: Liebesschlösser. Wer die große Liebe gefunden hat und dies mit einem Symbol besiegeln möchte, kann dies mit diesem besonders romantischen Brauch tun. Ein Vorhängeschloss – meist mit Namen, Initialen und Datum personalisiert – wird an einem Brückengeländer befestigt. Der Schlüssel wird abgezogen und mit den Worten „für immer“ in den Fluss geworden. So ist das Schloss ein sichtbares Zeichen der Liebe und der Verbundenheit zweier Menschen.

Liebesschlösser – Romantische Geste mit Symbolhaftigkeit

Liebe ist ein persönliches, intimes Gefühl. Doch wer ihr begegnet, möchte am liebsten der ganzen Welt zeigen, wie glücklich er ist. Verliebte verleihen ihrer Gefühle gerne mit einem Symbol Ausdruck, das die Zeiten überdauern wird. So ist es nicht verwunderlich, dass der Brauch, Liebesschlösser an Brücken anzubringen, sich so rasant auf der ganzen Welt verbreiten konnte. Ein Vorhängeschloss ist solide –  so solide, wie hoffentlich auch die Bindung zwischen den beiden Menschen. Ist der Schlüssel für immer fort, ist es nur unter erschwerten Bedingungen möglich, dieses Schloss zu öffnen. Was also könnte sich besser als Symbol für die Verbundenheit eignen? Außerdem ist ein Vorhängeschloss aus Metall, gegen alle Witterungen resistent und unzerbrechlich.

Es kann auch kein Zufall sein, dass Liebesschlösser meist an Brückengeländer zu finden sind. Brücken stellen schließlich eine Verbindung dar. Sie sind beständig und vereinen alles, was durch fließendes Gewässer getrennt wird. So könnte die Brücke auch ein Symbol sein für die Liebe zwischen zwei Menschen, die fest und stabil den stetigen Veränderungen des Lebens entgegensteht.

Trend mit Tradition

Woher die schöne Tradition wirklich stammt, ist heute kaum noch nachvollziehbar. Wahrscheinlich entstand sie jedoch in Italien. Verliebte in Rom befestigten die ersten Liebesschlösser an der Milvischen Brücke. Der italienische Schriftsteller Federico Moccia nahm diese Idee auf und ließ seine verliebten Protagonisten in dem Bestseller „Drei Meter über dem Himmel“ diese Geste tun.

Heute sind Liebeschlösser überall zu finden, von New York bis an die Chinesischen Mauer. Die bekanntesten Liebesschloss-Brücken in Deutschland befinden sich in Köln (Hohenzollernbrücke), Berlin (Oberbaum Brücke), Hamburg (Stadthausbrücke) und Lübeck (Professorenbrücke).

Sie stellen eine wunderbare Möglichkeit dar, sich und die eigene Liebesgeschichte zu verewigen. Menschen kommen und gehen, doch die Liebe überdauert Generationen. Berühmte Brücken und romantische Orte werden wahrscheinlich in vielen Jahrzehnten noch unverändert bleiben. Durch ein Liebesschloss werden sie dennoch Teil einer ganz persönlichen Geschichte.

Die schönsten Orte für Liebesschlösser

Ein Liebesschloss kostet nicht die Welt. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Modelle in den schönsten Farben. Ganz individuell können sie gestaltet werden. So kann jedes verliebte Paar dieses schöne Symbol der Liebe an einem besonderen Ort befestigen. Dies kann die Stadt sein, die eine besondere Bedeutung in der gemeinsamen Liebesgeschichte spielt. Oder das Liebesschloss wird während des ersten gemeinsamen Urlaubs oder während der Hochzeitsreise an einem weit entfernten romantischen Platz befestigt, an den das Paar auch viele Jahre später noch mit besonderer Freude zurückdenken wird. Welcher Gedanke kann schöner sein als der, dass es irgendwo auf der Welt ein Zeichen der gemeinsamen Liebe existiert?