Urlaub im Frühjahr an der Ostsee

Allgemein
Urlaub im Frühjahr an der Ostsee

Die Ostsee gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Nicht nur deutsche Urlauber wissen die Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein zu schätzen. Während ein Großteil der Urlauber die Ostsee mit Sommerferien, Campingplätzen und Stränden in Verbindung bringt, entdecken viele Menschen erst während ihres Urlaubs, dass die einzelnen Tourismusregionen auch außerhalb der Saison jede Menge zu bieten haben. Die Hauptsaison beginnt offiziell erst am 1. Mai in jedem Jahr. Trotzdem bieten Seebäder, Küstenstädte und Inseln bereits vor dem Saisonstart schon interessante Veranstaltungen und Ereignisse.

Biikebrennen im Februar

Bereits im Februar sehnen sich die Einheimischen nach dem Frühjahr und der höher stehenden Sonne. Mit dem traditionellen Biikebrennen laden die Gemeinden und Orte an der Ostsee dazu ein, gemeinsam die Wintergeister zu vertreiben. Für Touristen bietet sich ein traumhafter Blick durch das große Biikefeuer auf die offene Ostsee.

Da im Februar das Wetter meistens oft noch unbeständig ist und die Ostsee sich besonders gut für Familienurlaube eignet, langweilen sich Kinder schnell bei schlechtem Wetter. Um die Stimmung der Lütten ein wenig aufzuhellen, lohnt sich ein Ausflug in den Mr. Scandis Funpark. Hierbei handelt es sich um den größten Spielplatz in Norddeutschland. Auf über 5000 Quadratmeter können sich Kinder und Erwachsene in- und outdoor richtig austoben. Zu finden ist der Spielplatz in Handewitt bei Flensburg.

An schönen Tagen lohnt sich aber auch ein Spaziergang über die noch wilden Strände. Besonders Bastelfreunde und Kreative kommen bei ausgedehnten Spaziergängen über die, von der rauen See des Winters, aufgewühlten Strände voll auf ihre Kosten. Nicht selten können Bernstein, Donnerkeile oder ausgefallenes Treibgut gefunden werden. Ganz aufmerksame Spaziergänger kommen vielleicht sogar in den Genuss, einen Hühnergott zu finden. Hierbei handelt es sich um einen Feuerstein mit Loch, der elementarer Bestandteil der norddeutschen „Wetterstationen“ ist.

Heringsangeln und Fackelläufe an der Ostsee im März

Urlauber, die „jagen“, können sich bei verschiedenen Veranstaltungen an Bodden, Häfen und Brücken am Heringsangeln beteiligen. Dazwischen finden Urlauber an einzelnen Stränden bereits die ersten Strandkörbe. Mit einer Wolldecke und einem heißen Tee lässt sich an den noch ruhigen Stränden schon die etwas höher stehende Sonne genießen.

Bevor es Richtung Ostern geht, können Urlaubsgäste an den Fackelläufen einzelner Gemeinden teilnehmen. Hier können die Strände in Ruhe und im romantischen Licht der Fackeln einmal in einer ruhigen Atmosphäre genossen werden. Neben Scharbeutz und dem Graal-Müritz Seeheilbad bieten zahlreiche weitere Bäder und Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein die gemütlichen Fackelläufe an.

Die Insel Usedom bringt ihre Vorfreude auf Saison und Urlauber am frühesten zum Ausdruck, indem die Bewohner mit ihren Gästen vom 4. März bis 8. April die Usedomer Heringswochen feiern.

Ostern an der Ostsee

An zahlreichen Stränden der Seebäder und Strände wird die traditionelle Eiersuche veranstaltet. Darüber hinaus erwarten die Besucher an unterschiedlichen Stränden gemütliche und romantische Osterfeuer mit Blick auf die Ostsee. Der Ostermarkt auf der Insel Poel sowie das Frühlingserwachen in Grömitz runden die Angebote im Frühjahr an der Ostsee ab, bevor mit den ersten Rapsblütenfesten im Mai die Saison startet.